Strato: Das Zend Optimizer Problem

Heute mal ein paar Zeilen zu einer Sache, die mich einige Nerven gekostet hat. Ich wollte auf einem Strato Webhosting Paket eine, mit Zend Encoder verschlüsselte, Applikation zum Laufen bringen.

Unter Nutzung der Strato FAQ zum Thema Zend Optimizer habe ich mir eine php.ini Datei mit folgendem Inhalt erstellt und diese dann auf den Server geladen:

safe_mode=off
zend_optimizer.optimization_level=15
zend_extension=/usr/zend/5_2_x_comp/ZendOptimizer.so

Das Resultat: In dem jeweiligen Verzeichnis funktioniert der Zend Oprimizer. Das heisst, man muss in jedes Unterverzeichnis der Applikation diese dusselige php.ini Datei reinkopieren. Das hab ich dann notgedrungen auch gemacht, was einige Zeit in Anspruch nahm.

Nachfragen beim Strato Support, ob es ein globale oder rekursive Lösung gäbe, brachten auch nix. Es wurde mir da auch immer nur der gleiche Mechanismus, wie in der FAQ, als Lösung genannt.

Mal ehrlich bin ich zu anspruchsvoll? Ist so eine Art der Konfiguration denn praxistauglich? Ich bin frustriert!

Links:
Zend Guard
Zend Optimizer
Strato FAQ

PS: Wenn jemand eine Lösung weiss, dann bitte einen Kommentar posten. Danke!

Schreibe einen Kommentar zu Erik Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.