Aquarium kaputt

Nein, keine Angst – wir haben hier keine Überschwemmung. Allerdings ist bei meinem Aquarium die Abdeckung jetzt völlig hinüber. Das letzte halbe Jahr als Katzenausguck und der Umzug des Aquariums  letzte Woche haben ihm den Garaus gemacht. Die Befestigung der Beleuchtung ist nun völlig ausgerissen und die Neonröhren hängen quasi auf einer Seite im Wasser – nicht gut!

Ursächlich muss ich natürlich meinen ehemaligen au pair Kater anschwärzen bzw. beschuldigen. Der Kurt hatte damals per wunderschöner „Arschbombe“ vom Hochbett (Juroren gaben Traumnoten für den Sprung!) den Deckel arg angeknackt. Aber dies sei ihm, auf Grund seines absolut unwiderstehlichen Wesens, gern verziehen.

Kurt auf dem Aquarium

Kurt in seinem "Jugendzimmer"

Nun musste also ein neuer Deckel her. Das ist gar nicht so einfach, wie ich festgestellt habe. Nach ausgiebiger Recherche im Internet habe ich festgestellt, dass man bei ca. 95€ für einen vernünftigen Deckel (80 x 35) landet – ohne Leuchtmittel. Die zwei Leuchtstoffröhren würden dann auch noch mal ca. 25€ zu Buche schlagen. Das wären dann schon mal 120€.

Uff!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.