Tatratreffen in Dresden

Heute haben Frauchen und ich uns mich mal wieder mit den Dresdner Tatra Freunden zum Stammtisch getroffen. Ein perfekter Saisonstart – naja fast, da mein 603  ja noch nicht fährt. Treffpunkt war das Verkehrsmuseum. Dort haben wir alle zusammen die Sonderausstellung zum Werk von Hans Ledwinka besucht.

Am Ende waren sechs Tatra 603 vor Ort. Je ein 603-1 und 603-2 und vier 603-3. Es hat auch gar nicht lange gedauert bis die 603er von einer Menschenmenge umlagert waren und „Benzin gesprochen“ wurde.

Nach der Führung haben Frauchen und ich dann noch einen Abstecher ins Eisenbahnmuseum Dresden gemacht. Dort fand das 2. Dresdner Dampfloktreffen statt.

Zusätzlich war das Nutzfahrzeug-Depot des Verkehrsmuseum frei zugänglich, dort gab es einige echte Schätzchen zu bestaunen (Tatra 141, Phänomen Garant 30K Bus, Robur Prototyp + Moskwitsch 407).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.