Social Bookmarking mit Scuttle

Der Trend geht ja dazu, die eigenen Daten nicht mehr als unbedingt notwendig in der Welt zu verstreuen, sondern möglichst selbst zu verwalten. Ich habe nach der drohenden Abschaltung des, von Frauchen und mir, genutzten Bookmarking Dienstes delicious immer wieder mal nach einem Ersatz für den eigenen Server gesucht. Mit scuttle bin ich letztendlich fündig geworden.

Man kann die in Scuttle gespeicherten Lesezeichen in drei Kategorien (öffentlich, für Freunde sichtbar, privat) unterteilen, mit Tags versehen und per Plugin bzw. per Bookmarklet leicht zur eigenen Liste hinzufügen.

Die gespeicherten bzw. exportierten delicious-Lesezeichen können für die einzelnen Nutzer einfach in 1MB großen Häppchen importiert und so weiter genutzt werden.

Der erste Eindruck ist gut und wir werden scuttle in den nächsten Wochern intensiv testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.