Mops fällt einfach um

Am Wochenende hat uns unser Möpschen mal wieder ordentlich erschreckt. Zuerst hat er „nur“ gehustet, dann hat er offensichtlich wenig Luft und anschließend Panik bekommen. Also ist er (mal wieder) umgefallen. Da wir das ja leider schon mal erlebt hatten, wusste ich ja was zu tun ist. Rolf krampft dann kurz und verschließt Mund und Nase. Was dann hilft ist, ihm sein Mäulchen zu öffnen. Dann fängt er sofort wieder an zu atmen und ist auch gleich wieder bei Bewusstsein. Will man aber trotzdem nicht haben so was …

Auf jeden Fall bin ich gleich beim Tierarzt gewesen, der die vermutete Diagnose gestellt hat – Erkältung und angeschwollenen Mandeln. Also gab es ein Antibiotikum, was erstaunlich gut zu helfen scheint. Jedenfalls hat er letzte Nacht ohne Probleme durch geschlafen und hustet auch kaum noch.

Zumindest schont sich der kleine Falter etwas und ist mir gestern keinen Schritt von meiner Seite gewichen. Er hat wohl doch etwas Angst gehabt allein zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.