Das gestohlene Glück

Heute gibt es mal einen Filmtipp von mir. Es handelt sich dabei um ein altes russisches Märchen, das ich irgendwann in der Kindheit gesehen habe. Leider hatte ich nur wenige Anhaltspunkte, die aber am Ende ausgereicht haben, den Film zu finden:

  • junger Held will seine Liebe retten
  • Held pflügt Acker und kämpft mit Schlangen
  • seltsame Mühle produziert Gold
  • Winde wurden in Säcken gefangen

Wie geschrieben, das Märchen heißt „Das gestohlene Glück“. Leider gibt es den Film nur von einem Anbieter als VHS über Amazon. In der Beschreibung zum Film heißt es:

„Es war einmal ein Volk, das sehnte sich nach der Wundermühle Sampo, aus der Mehl, Salz und Gold im Überfluß fließen sollten. Auch die böse Hexe Louhi wollte die Mühle besitzen. Doch nur einer war in der Lage die Mühle zu bauen, der Schmied Ilmarinen die Wundermühle. Zusammen mit dem jungen Helden Lemminkäinen machte der Schmied sich auf den Weg um Annikki zu befreien.“

Aufwendiger russischer Märchenfilm, der die Frage nach der Entstehung des Nordlichts klärt.

Auf meiner Suche bin ich dann bei youtube fündig geworden. Hier gibt es die komplette Playlist. Viel Spaß mit dem alten Schinken. Der Film wurde bereits 1959 gedreht und basiert zu großen Teilen auf der Kalevala, dem finnischen Nationalepos.

Ich werde ihn mir zusammen mit Frauchen am kommenden Wochenende nach all den Jahren noch einmal ansehen. Die Qualität ist leider etwas bescheiden, aber irgendwas ist ja immer.

[youtube]http://youtu.be/DwEB25ko4EQ[/youtube]

Ich wünsche viel Spaß damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.